Category: Fonctions / Funktionen

CfP: Informationsverarbeitung in der Stadt des 12. bis 16. Jahrhunderts. Ein interdisziplinärer Methodenworkshop

Informationsverarbeitung in der Stadt des 12. bis 16. Jahrhunderts. Ein interdisziplinärer Methodenworkshop Organisation: Petra Schulte und Claudine Moulin (Universität Trier / Trierer Zentrum für Medi-ävistik) in Kooperation mit Philine Helas (Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunst-geschichte Rom), Jörg Hörnschemeyer (Deutsches Historisches Institut in Rom) und Andreas Rehberg (Deutsches Historisches Institut in Rom) Termin: 19.-21.11.2018 Ort: Deutsches Historisches Institut in Rom Der dritte (Post-)Doc-Workshop...

Studienreise: München für Mediävisten 2018 / Voyage d’études: Munich pour les médiévistes 2018

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) bietet 2018 eine Studienreise nach München für deutsche und französische Studierende und Promovierende an: Einblick in die Arbeit deutscher Forschungsinstitutionen zur mittelalterlichen Geschichte 26.–30. August 2018 in München Bewerbungsschluss: 1. Juni 2018 Die Studienreise bietet deutschen und französischen Studierenden und Doktoranden der mittelalterlichen Geschichte mit guten Grundkenntnissen in der jeweils anderen Sprache die Möglichkeit, einen vertieften...

Cfp: Les représentations des métropoles. Mise en scène de la métropole à la fin du Moyen Âge et à la Renaissance (1200–1600)

Atelier de jeunes chercheurs du 26 au 27 novembre 2018, à l’IHA, organisé par Jörg Oberste (univ. Regensburg), Rolf Große (IHA) et Boris Bove (univ. Paris 8 Saint-Denis). Appel ouvert jusqu’au 15 mai 2018. en savoir plus…    

Conférence: Une compétition idéologique au Xe siècle: autour de la reine Gerberge et de Roricon de Laon

La prochaine séance du séminaire d’histoire médiévale organisé par l’École pratique des hautes études (Laurent Morelle) et l’Institut historique allemand (Rolf Große) se tiendra le mercredi 29 novembre 2017. Au programme: Justine Audebrand (université Paris 1 Panthéon Sorbonne), »Une compétition idéologique au Xe siècle: autour de la reine Gerberge et de Roricon de Laon«. Présidence: Michel Sot (univ. Paris 4 Sorbonne). Le séminaire aura...

Stellenausschreibung / offre d’emploi: Gallia Pontificia

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) sucht zum 1. Januar 2018 eine/n wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) im Bereich der Mediävistik, der/die sich am Editionsprojekt der Gallia Pontificia beteiligt. Zur Ausschreibung. L’Institut historique allemand (IHA) recrute pour le 1er janvier 2018 un chercheur ou une chercheuse en histoire médiévale qui contribue au projet d’édition de la Gallia Pontificia. Vers l’offre de’emploi.

Sarti, Laury (Freiburg)

•  Name/Nom: Sarti •  Vorname/Prénom: Laury •  Titel/Fonction: Dr. •  Universität/Université: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (ab 1. Mai 2017) •  Forschungseinrichtung/Institution de recherche: Historisches Seminar •  Email/Couriel: laury.sarti@fu-berlin.de •  Adresse/Adresse: •  Homepage/Site internet: https://fu-berlin.academia.edu/LaurySarti •  Gewünschte Kooperationen/Coopérations souhaitées:Gemeinsame Forschungsvorhaben; Gemeinsame Veröffentlichungen; Tagungen; Gastaufenthalte; Lehrkooperationen. •  Forschungsinteressen/Centres d’intérêt scientifique: der Übergang von der Antike zum Mittelalter; Identitäten und Zugehörigkeiten in Antike und Mittelalter; Verbindungen und...

Conférence: Des chanceliers sans chancelleries: des »bureaux d’écriture« laïques en Lotharingie méridionale aux Xe–XIe siècles?

La prochaine séance du séminaire d’histoire médiévale organisé par l’École pratique des hautes études (Laurent Morelle) et l’Institut historique allemand (Rolf Große) se tiendra le mercredi 29 mars 2017 de 10h00 à 12h00 à l’IHA, 8 rue du Parc-Royal, 75003 Paris. Au programme: Tristan Martine (université Paris-Est Marne-la-Vallée): »Des chanceliers sans chancelleries: des ›bureaux d’écriture‹ laïques en Lotharingie méridionale aux Xe–XIe siècles?«. Présidence:...

Stellenausschreibung: DFG-Graduiertenkolleg »Metropolität in der Vormoderne« (Uni Regensburg)

An der Universität Regensburg wird es ab dem 1.4.2017 das neue DFG-Graduiertenkolleg »Metropolität in der Vormoderne« geben. Für das interdisziplinäre Forschungsprogramm stehen zehn Doktorandenstellen und eine Postdoc-Stelle zur Verfügung. Die Ausschreibung endet am 31.1.2017.

Deux bourses doctorales de longue durée à l’IFRA de Francfort

L’IFRA/SHS propose deux bourses d’aide à la mobilité (AMI) réservées aux doctorants et d’une durée d’un an (renouvelables une fois). La résidence à Francfort est obligatoire. La date limite de dépôt des candidatures pour les deux bourses d’aide à la mobilité (AMI) est fixée au 1er février 2017. Le début de l’activité à l’IFRA est fixée au 1er septembre 2017. Peuvent faire...

Eine deutsch-französische Erfolgsgeschichte

Bereits zum neunten Mal wird 2015 das gemeinsame Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Agence Nationale de la Recherche (ANR) für die Geistes- und Sozialwissenschaften ausgeschrieben. Die Nachfrage ist seit Jahren hoch. Auch Mediävisten profitieren von der Kooperation. Seit 2007 fördert das bilaterale Programm gemeinsame deutsch-französische Forschungsprojekte mit insgesamt 5 bis 6 Millionen Euro jährlich. Von der Archäologie über die Kunstgeschichte...