Zwei Tagungen des IFHA in mittelalterlicher Geschichte in Frankfurt

Im Rahmen der verschiedenen historischen Gedenktagen in diesem Jahr (u.a. 1200. Todes-Jahrestag von Karls des Großen oder die 100jährige Wiederkehr des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges) organisiert das Institut Français d’Histoire en Allemagne zusammen mit seinen kulturellen und universitären Partnern eine Reihe von wissenschaftlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel Workshops, Vorträge, Filmreihe, Ausstellung oder Tagungen (mehr dazu: www.ifha.fr).

Im kommenden November finden zwei deutsch-französische Begegnungen statt, zum einen am 07.11.2014 über die Eröffnung des Konstanzer Konzils (1414) und zum anderen am 21.11.2014 über die Schlacht von Bouvines (1214). In beiden Fällen geht es darum neue Ansätze, neue Quellen und neue Fragestellungen in einem Vergleich zwischen den französischen und den deutschen historiographischen und methodologischen Traditionen auszuarbeiten.

Beide Tagungen finden am Campus Westend (PEG, 1G 135) statt und werden zweisprachig gehalten.Bouvines 21.11.2014 mit BildKonstanzer Konzil 07.11.2014 mit Bild


Pierre Monnet

Pierre Monnet est directeur d'études à l'Ecole des hautes Etudes en Sciences Sociales (Paris) et directeur de l'Institut Français d'Histoire en Allemagne (Francfort-sur-le-Main)

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.